Egal, ob nun Runtastic, Runkeeper, Endomondo, Smartrunner… alle liefern super GPS-Daten und haben ein gemeinsames Problem: Die Höhenmeter sind manchmal arg unplausibel – Schließlich bezieht sich die GPS-(Un)-Genauigkeit auf alle drei Dimensionen.
Manche Dienste , z.B. runtastic, bieten eine Glättung der Höhendaten an, aber diese werde nicht beim Export berücksichtigt. Um dauerhaft in den Genuss korrigierter Höhendaten zu kommen, brauchst Du ein Tool zur Analyse und Höhendaten.

Jetzt kannst Du mit korrigierten Daten auf verschiedenen Plattformen[1] mit stets den selben Höhenmetern „arbeiten“ oder schlicht und ergreifend Deine Trainingsdaten korrigiert re-uploaden. Auf ein Manual verzichte ich an dieser Stelle – habe selber alles innerhalb einer Minute raus bekommen 🙂
Und um gleich alles zu „erschlagen“: Warum trotz identischer GPX-Files unterschiedliche Werte bie den verschiedenen Plattforman rauskommen (erster Kommentar): http://runningspots.wordpress.com/2011/07/24/streckenmesstools-eine-gpx-datei-viele-unterschiede/

[1] Ja, es gibt Freunde, die gehen einfach auf Plattform E obwohl man selber bei R ist 😉