Kaum stellt man fest, dass die WordPress-Smileys nicht wirklich transparent sind und man sich schon darauf gefasst macht, eine wahrscheinlich umständliche Lösung umzusetzen, haben die Kollegen von T3N just vor ein paar Tagen genau das zum Thema

Quelle: WordPress: So kannst du die Standard-Smileys einfach ersetzen » t3n.

Installation der neuen Icons: einfach dem GitHub-Link folgen, das aktuelle „Release“ als ZIP downloaden und genau dieses ZIP als Plugin installieren, aktivieren und… fertig! 🙂