forty-two 195

Merkhilfen für mich und alle, die es interessiert

Sie haben eine „Single-Byte-Schriftart“ gewählt…

Das Problem

Sie haben eine „Single-Byte-Schriftart“ gewählt, um eine „Double-Byte-Schriftart“ zu ersetzen.

Ich werde hier zeigen, woran das liegt, wie Du überhaupt auf die Idee kommen könntest das tun zu wollen und wie Du mit der Brechstange das Problem „lösen“ kannst.

Schriftarten in PowerPoint global ersetzen

Diese sehr nützliche Funktion findest Du um Ribbon „Start“ ganz rechts. Das Feld „Ersetzen“ musst Du aufklappen und dann siehst Du die Funktion:

Nun kannst Du einfach sagen, welche Ausgangsschriftart Du durch welche Zielschriftart ersetzen willst. Erfreulich: Bei der Ausgangsschriftart findest Du ausschließlich Fonts vor, die in der Datei genutzt sind.

Hinweis: Du wirst Dich vielleicht wundern, wo Du Webdings, Windings oder andere Exoten nutzt. Hier lohnt ein Blick in die Folien- oder Handzettelmaster (Stichwort Aufzählungszeichen). Manchmal ist aber auch kopierter Text die Ursache, wo aus irgendeinem unerfindlichen Grund ein Leerzeichen mit seltsamer Codierung enthalten ist. Und wenn dem so ist, und eine Dual-Byte-Schrift eingebettet ist (und Dir immer wieder Kummer bereitet, weil Dir bei jedem Speichervorgang gemeldet wird, dass Schriftart XY nicht eingebettet werden kann, wie bei mir etwa die Frutiger:

Wenn ich diese nun los werden will, erhalte ich immer den Fehler, dass ich versuche, eine Dual-Byte-Schriftart durch eine Single-Byte-Schriftart zu ersetzen:

Kein „Warnung ignorieren, Trotzdem fortfahren“ oder ähnliches – Schade! Also, Tante Google angeschmissen. Geht ganz einfach – mit dem Microsoft Skript Editor. Der Haken: Den gibt es seit Office 2007 nicht mehr. Aber der Lichtblick: Das pptx-Dateiformat ist nichts anderes als eine Sammlung von XML und weiteren Dokumenten, die ge-ZIP-t wurden (vereinfacht ausgedrückt). Also bastle ich mir auf Seite 2 mal fix eine Brechstange…
[nextpage title=“Die Brechstange“]

Die Brechstange

In meinem Beispiel lautet der Dateiname der Präsentationsdatei test.pptx

Werkzeuge: den Texteditor Notepad++ und 7-Zip (beides frei verfügbare Programme, Alternativen selbstverständlich möglich)

  1. Erstelle ein Backup Deiner pptx-Datei!
  2. Na gut, ich gestehe: Es reicht aus, wenn Du Deine betroffene PowerPoint-Datei in ein Test- oder Arbeitsverzeichnis KOPIERST (bitte NICHT verschieben!)
  3. Benenne die Datei von test.pptx in test.zip um! Hintergrund: Das pptx-Format ist nichts anderes als eine Sammlung von „XML-Dokumenten“, die gezippt wurden.
  4. Entpacke die Datei test.zip
  5. Öffne Notepad++
  6. Drücke <Strg>+<f>
  7. Wähle den Tab „In Dateien suchen“
  8. Im Feld „Suchen nach“ gibst Du den Namen der nervigen Double-Byte-Schriftart ein. „Ersetzen durch“ bleibt LEER, Filter auf *.*, Verzeichnis passend auswählen, „Unterverzeichnisse“ Haken AN
  9. Klicke auf „Alle suchen“
  10. Sieh Dir das Ergebnis an. Kopiere nun den VOLLSTÄNDIGEN Namen der Schriftart.
  11. <Strg>+<f>
  12. Der Tab „In Dateien suchen“ sollte geöffnet sein und der Kopierte Schriftartenname sollte bereits eingetragen sein.
  13. Harte Jungs und Mädels gehen zu Schritt 15. Angsthasen wie ich drücken noch mal „Alle suchen“ und überprüfen das Ergebnis. (Mir hat das Augenscheinliche Ergebnis gereicht)
  14. Wiederhole 11+12 und springe dann zu 15
  15. im Feld Ersetzen durch gibst Du den Namen der Zielschriftart ein, und zwar in EXAKT der Schreibweise, wie in Powerpoint verwendet („Bildfonts“ mal außen vor gelassen)
  16. Hake AN „Nur ganze Wörter suchen“
  17. Klicke auf „Ersetzen in Dateien“
  18. Notepad++ schließen
  19. gehe in das Verzeichnis mit den XML-Dateien. Wenn DU die Verzeichnisse „_rels“, „customXML“… sehst bist Du richtig.
  20. Markiere alle Dateien und Verzeichnisse.
  21. mit rechts auf die Markierung klicken
  22. via Kontextmenü 7-Zip bitten, aus dem Ganzen eine Zip-Datei zu erstellen
  23. die Zip-Datei in .pptx umbenennen
  24. öffne, prüfen und hoffentlich Halleluja schreien!

1 Kommentar

  1. HALLELUJA!
    Tausend Dank 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 forty-two 195

Theme von Anders NorénHoch ↑